Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2017: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Ausbildungsveranstaltung zur technisch-medizinischen Unfallrettung 09.01.2017
   

OTTENSOOS (DB2) - Am 10. und 13. August 2016 führte die FF Ottensoos eine Ausbildungsveranstaltung zur technisch-medizinischen Unfallrettung durch. Am 10. August wurden in einem 2 ½ stündigen Unterricht theoretische Grundlagen aufgefrischt sowie Neuigkeiten vermittelt. Am Samstag, dem 13. August, wurde dann in einer ganztägigen Übung der praktische Teil durchgeführt.

Die theoretische Veranstaltung umfasste die drei Schwerpunkte technisch-medizinische Rettung nach vfdb 06-01, wichtige Rettungsmethoden und Einsatztaktik. Ausbilder Falko Baumann legte die Betonung besonders auf die technisch-medizinischen Belange. Es gehe nicht darum, einen PKW schnellst möglich auseinander zu schneiden, sondern durch entsprechende Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst das Optimum für den Verletzten zu erreichen. Feuerwehrsanitäter Peter Gebhard unterstützte hierbei mit seinem medizinischen Wissen.

Der praktische Teil am Samstag war unterteilt in zwei Schwerpunkte. Am Vormittag wurden spezielle Rettungsmethoden und Einsatztaktiken Schritt für Schritt geübt, z. B. Entklemmungsmethoden, die Patientenrettung über Tunneln durch das Fahrzeugheck sowie die Zusammenarbeit mit dem Inneren Retter. Von der Firma LUKAS Hydraulik wurde ein eDRAULIC Rettungssatz zur Verfügung gestellt, der an dieser Stelle auch entsprechend ausprobiert werden konnte. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Firma LUKAS Hydraulik!

Am Nachmittag erfolgte dann eine Einsatzübung mit einem realistisch deformierten Unfall-PKW unter Zeitdruck. Bernd Prögel von der FF Rüblanden hatte den Unfall-PKW entsprechend präpariert. Der „Notarzt“ verlangte eine schnelle Rettung des im Fußraum eingeklemmten Verletzten, was bedeutet, dass innerhalb von 20-30 Minuten der Verletzte dem Rettungsdienst übergeben sein sollte. Die Feuerwehren Ottensoos und Rüblanden konnten dies mit dem hydraulischen Rettungssatz der FF Ottensoos und dem eDRAULIC Rettungssatz von LUKAS in weniger als 30 Minuten - trotz der starken Verformungen der Fahrerseite - erreichen.

Die nächste Veranstaltung dieser Art ist für das Frühjahr 2017 bereits wieder fest eingeplant.

Bericht und Fotos: FF Ottensoos

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2017: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land