Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2016: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Sprechfunkausbildung im Oberland
03.02.2017

SCHNAITTACH - In der Zeit vom 16. Januar bis 01. Februar 2017 fand in der Feuerwache Schnaittach ein Sprechfunklehrgang statt. 32 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren der Gemeinde Simmelsdorf und Schnaittach nahmen an der Ausbildung teil. Geschult wurde die Digitalfunktechnik sowie die Handhabung der analogen 4 Meter Fahrzeugfunkgeräte damit die Kommunikation mit der Leitstelle sowie anderen Feuerwehrfahrzeugen während der Übergangszeit bis zur vollständigen Umstellung auf Digitalfunk reibungslos verläuft.

Neben Rechtsgrundlagen, physikalischen Grundlagen und Einblicken in die Einsatztaktik wurde vor allem Wert auf die Handhabung der Geräte und den Ablauf der Kommunikation gelegt. Die Sprechfunkausbildung ist ein Teil der Modularen Truppausbildung (MTA) die jede Einsatzkraft ablegen muss damit sie zu Einsätzen mit ausrücken darf.

Das erlernte Wissen wurde mit einer schriftlichen Prüfung am letzten Ausbildungsabend abgefragt bei der alle Teilnehmer mit guten Ergebnissen abgeschlossen. Der Lehrgangsleiter Martin Decker bedankte sich bei den Funkausbildern Josef und Christian Mitsch und Christian Weinkötz für die Unterstützung bei der Ausbildung sowie bei Kreisbrandmeister und Kommandant der Feuerwehr Schnaittach für die Bereitstellung von Gerätehaus und Gerätschaften.

KBM Norbert Schlicht überbrachte die Grüß e und Glückwünsche der Kreisbrandinspektion und überreichte gemeinsam mit den Ausbildern die Zeugnisse. Die Teilnehmer waren von den Feuerwehren Hedersdorf, Kirchröttenbach, Großbellhofen, Freiröttenbach, Germersberg, Hormersdorf, Schnaittach, Großengsee, Hüttenbach, Ittling und Stallbaum (im Dienstbezirk 1 der Gemeinde Pommelsbrunn)


Bericht und Bilder: Martin Decker, FF Osternohe
 

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2016: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land