Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2016: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Schwerer Unfall nach Blitzeis - Folgeunfall mit Einsatzfahrzeug
03.02.2017

SCHWARZENBACH/BURGTHANN - Am 30.01.2017 wurden um 19:12 Uhr die Feuerwehren Schwarzenbach, Ezelsdorf und Burgthann mit dem Stichwort: Verkehrsunfall Person eingeklemmt. Bereich um die Einsatzstelle spiegelglatt auf die Verbindungsstraße Schwarzenbach/Osterhof -> Burgthann alarmiert.

Da die Kameraden der FF Ezelsdorf gerade Übung hatten, konnten diese binnen Minuten ausrücken. Glücklicherweise war im Bereich des Anfahrtsweges gerade ein Winterdienst unterwegs, der den Bereich um die Einsatzstelle großflächig abstreute. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle zeigte sich folgende Lage: Ein VW Bus verlor auf spiegelglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte in den Straßengraben. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Fahrzeug zurück auf die Straße geschleudert, wobei der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Eine herbeieilende Polizeistreife konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, und rutschte in den kurz zuvor eingetroffenen Rettungswagen. Glücklicherweise wurden hierbei keine Personen verletzt. Die Feuerwehren aus Schwarzenbach und Burgthann leuchteten die Einsatzstelle großflächig aus. Die Feuerwehr aus Ezelsdorf übernahm die Rettung des eingeklemmten VW Fahrers. Durch den Notarzt wurde die Person gesichtet und es wurde aufgrund der Verletzungen eine schonende Rettung angeordnet.

Nachdem das Fahrzeug unterbaut und gegen Wegrollen gesichert, sowie der Brandschutz sichergestellt war, wurde mit schwerem hydraulischem Gerät die Fahrertür geöffnet. Dadurch konnte der Verletze mit einem Spineboard seitlich schonend herausgedreht und gerettet werden. Nachdem der Patient an den Rettungsdienst übergeben wurde und die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen waren, unterstützten die Feuerwehren den Abschleppdienst bei der Bergung des verunfallten VW Bus sowie dem beschädigtem Polizeifahrzeuges.

Nach 3 Stunden konnten die Kameraden wieder einrücken. Jedoch mussten noch alle Geräte gesäubert und getrocknet werden. Dank regelmäßigen gemeinsame Übungen war die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte hervorragend.

Eingesetzte Einheiten
KBI Schlerf, KBM Pöllot, KBM Lorenz
FF Schwarzenbach-Dörlbach mit TSF 137/44/1
FF Ezelsdorf mit LF 8/6 131/42/1 und GWL1 131/55/1
FF Burgthann mit HLF 20 130/40/1, LF8/6 130/43/1 und First-Responder 130/79/1
BRK mit EL-RD, Bereitschaft Altdorf RTW, und Notarzt
Polizei
Abschleppunternehmen
Gemeinde Burgthann mit 2 Streufahrzeugen


Bericht: Thomas Viehaußer, FF Ezelsdorf
 

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2016: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land