Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2017: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Zeltlager der Jugendfeuerwehr Speikern
10.07.2017

SPEIKERN/GÄNSENDORF - Aufregende Zeltlagertage hat die Jugendfeuerwehr Speikern am ersten Wochenende der Pfingstferien erlebt. Das diesjährige Zeltlager fand im 550 km entfernten Gänserndorf in Niederösterreich statt. Zwischen dem Landkreis Nürnberger Land und der Jugendfeuerwehr in Gänserndorf besteht seit den 1980iger Jahren eine innige Freundschaft. Man nimmt gegenseitig regelmäßig an Zeltlagern teil. Dieses Jahr durfte die Jugendfeuerwehr aus Speikern mit Kersbach den Landkreis im Niederösterreichischen Gänserndorf vertreten.

Nachdem das komplette Reisegepäck in den Fahrzeugen verstaut wurde, machten sich die Jugendlichen zusammen mit ihren Betreuern auf die Reise. Nach einer knapp achtstündigen Fahrt wurde man von den österreichischen Kameraden auf dem Zeltplatz recht herzlich empfangen. Das Zeltlager wurde offiziell mit dem Hissen der Fahnen eröffnet. Beim Lagerfeuer am Abend lernte man sich gegenseitig kennen und lies den Tag kameradschaftlich ausklingen.

Doch bereits gegen 3:45 Uhr war die bis dahin ruhige Nacht für die Jugendlichen vorbei. Es ging auf zur Nachtwanderung durch Gänserndorf. An sechs verschiedenen Stationen durften die Nachwuchskräfte ihr Können und Wissen unter Beweis stellen. Bei der letzten Station mussten die Teilnehmer mit einem Feuerlöscher ein Feuer löschen. Gegen 07:00 Uhr kehrten die Gruppen wieder zum Lagerplatz zurück.

Nach einem gestärkten Frühstück wurden die Floriansjünger im Feuerwehrhaus dann auf den österreichischen Wissenstest vorbereitet. Der Theoriebereich befasste sich mit Fragen rund um das Feuerwehrwesen. Die praktischen Übungen bestanden aus der Zuordnung und Erklärung von Gerätschaften zur Technischen Hilfeleistung bzw. Brandbekämpfung und dem Anlegen von verschiedenen Knoten.

Der Nachmittag wurde zum Vertiefen des Gelernten genutzt und durch eine Wasserschlacht zwischen den Jugendfeuerwehren aufgelockert. Später folgte eine Feldmesse am Fahnenplatz, die von Pfarrer Klauninger zelebriert wurde. Die Jugendlichen gestalteten den Gottesdienst mit und trugen Fürbitten und ein Gebet vor. Im Anschluss fand am Zeltplatz der traditionelle Öffentlichkeitsabend der Jugendfeuerwehr Gänserndorf statt, zu dem auch zahlreiche Gäste aus Gänserndorf kamen.
Am Sonntagmorgen war es dann soweit: Die Prüflinge stellten sich dem österreichischen Wissenstest in Gold. Alle Jugendlichen konnten die Testfragen und praktischen Prüfungen mit Erfolg ablegen. Am Nachmittag machte man sich dann auf dem Weg zur Berufsfeuerwehr Wien. Dort kamen die Jugendlichen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Mit einem Stopp in der Eisdiele wurde der Nachmittag abgerundet.

Am Abend erfolgte die Übergabe der Abzeichen für den Wissenstest in Gold durch den Kommandanten der Feuerwehr Gänserndorf HBI Robert Fischer. Der Speikerner Jugendwart Björn Teuschel nutze die Gelegenheit, sich für die tolle Gastfreundschaft zu bedanken und überreichte ein Gastgeschenk. Im Anschluss folgte der fränkische Abend, bei dem mitgebrachten Spezialitäten aus dem Nürnberger Land serviert wurden.

Am nächsten Morgen folgten der Abbau der Zelte und die gemeinsame Reinigung des Zeltplatzes. Im Anschluss an die Verabschiedung machte sich die Delegation aus dem Nürnberger Land wieder auf den Nachhauseweg. Alle waren sich einig, dass das Zeltlager ein tolles Erlebnis war.

Auf der Heimreise mussten die Kameraden aus Speikern noch auf österreichischen Staatsgebiet einen Entstehungsbrand in einem Motorblock mit einem Feuerlöscher löschen. Man konnte gerade noch rechtzeitig eingreifen. Getreu dem Motto „Helfen in der Not ist unser Gebot“.

Ein ganz besonderer Dank geht an Landrat Armin Kroder und an die Verwaltung der Feuerwehr Speikern, die die Fahrt finanziell unterstützten. Dadurch konnten die Kosten für die Jugendlichen deutlich reduziert werden. Dankbar ist man auch, dass man für die Fahrt das Mehrzweckfahrzeuges der Feuerwehr Neunkirchen nutzen durfte.

Bericht und Fotos: FF Speikern
 

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2017: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land