Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2018: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Verkehrsunfall am Bahnposten 30 01.02.2018
  Einsatz für die Feuerwehr Hohenstadt

Hohenstadt (DB1) - Kurz vor 10:00 Uhr am 17.01.18 wurden die Feuerwehren Hohenstadt, Pommelsbrunn, Happurg und Hersbruck von der Leitstelle Nürnberg alarmiert. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW auf der LAU30 zwischen Hohenstadt und Hersbruck. Es sollen vermutlich auch Personen eingeklemmt sein, so die Meldung.

Aufgrund eines starken Schneegestöbers und der daraus resultierenden winterlichen Straßenverhältnissen war die Anfahrt zum Gerätehaus schon für alle Aktiven nicht einfach.

Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle kam vom KBI Herrmann die Rückmeldung, dass keine Personen eingeklemmt sind und der Rettungsdienst die Betreuung bereits übernommen hat.

Parallel zur Ankunft des LF aus Hohenstadt kam auch der Rüstzug der Feuerwehr Hersbruck an der Einsatzstelle an. Nach kurzer Absprache wurde das sich auf der Anfahrt befindliche LF der Feuerwehr Pommelsbrunn zur Verkehrssperrung aus Richtung Hohenstadt eingesetzt. Die Verkehrslenkung aus Richtung Hersbruck übernahm der Schlauchwagen mit Verkehrssicherungsanhänger der FF Hersbruck.

Die restlichen Fahrzeuge der Feuerwehren Hersbruck und Happurg konnten somit wieder einrücken.

Nachdem die beteiligten Fahrzeuglenker vom Rettungsdienst erstversorgt und abtransportiert wurden, konnte die Totalsperre aufgehoben werden und eine einspurige Verkehrslenkung vorgenommen werden.

Die weiteren Arbeiten beruhten anschließend darauf, auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen und die Abschleppunternehmen bei der Fahrzeugbergung zu unterstützen.

Im Verlaufe des Einsatzes kam es im Rückstau zu einem weiteren Ereignis, wobei die eingesetzten Feuerwehren ebenfalls gefragt waren.

Eine Linienbus kam trotz langsamer Fahrt aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse zu weit in Richtung Bankettstreifen und konnte sich durch eigne Kraft nicht mehr befreien. Glücklicherweise befand sich neben dem Fahrer nur ein Fahrgast im Bus. Die Feuerwehrkräfte unterstützen den eigenen Bergungsdienst des Busunternehmers und reinigten im Anschluss die Fahrbahn.

Gegen 12:00 konnten die Feuerwehren Hohenstadt und Pommelsbrunn wieder in Ihre Gerätehäuser einrücken.

Was sich wieder mal bestätigte, war die gute Kommunikation zwischen den Wehren untereinander sowie auch mit den anderen Anwesenden Kameraden der anderen Hilfsorganisationen.


Einsatzkräfte
KBI Holger Hermann
KBM Marienfeld

FF Hohenstadt mit  LF10
FF Pommelsbrunn mit HLF10, MZF
FF Happurg mit HLF10
FF Hersbruck mit MZF, HLF, RW, LKW, SW+VSA
Polizei
Rettungsdienst

 

Bericht und Fotos: FF Hohenstadt

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2018: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land